Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Spirusana GmbH
(Stand: August 2018)
1. Anwendungsbereich
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen von Produkten, gleich ob sie schriftlich, telefonisch oder über unseren Online-Shop getätigt werden.
1.2 Soweit nicht ausdrücklich abweichend geregelt, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowohl gegenüber Verbrauchern, als auch gegenüber Unternehmern.
2. Bestellung und Vertragsschluss bei schriftlicher oder telefonischer Bestellung
2.1 Durch Ausfüllen und Zusenden unseres Bestellformulars oder durch telefonische Mitteilung gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der genannten Produkte ab.
2.2 Wir können die Bestellung durch ausdrückliche Auftragsbestätigung in Textform oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Werktagen annehmen.
2.3 2.3 Ergänzungen und Änderungen einer Bestellung sind angenommen, wenn wir sie in Textform bestätigen.
3. Bestellung und Vertragsschluss über den Online-Shop
3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop ist kein rechtlich bindendes Angebot, sondern ein unverbindlicher Online-Katalog.
3.2 Das ausgesuchte Produkt kann der Kunde in den "Warenkorb" legen. Auf der Seite "Warenkorb" führen wir den Kunden durch den Bestellablauf. Er kann dort seine Eingaben ändern und korrigieren. Vor Abschluss der Bestellung zeigen wir dem Kunden nochmals alle Daten, insbesondere den Warenkorb, die Preise und die persönlichen Liefer- und Rechnungsdaten, die der Kunde über den Link "Bearbeiten" bzw. "Warenkorb" bei Bedarf ändern und korrigieren kann.
3.3 Durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab. Unsere Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und ist noch keine Vertragsannahme. Wir können die Bestellung durch Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Werktagen annehmen.
4. Widerrufsbelehrung
Die folgende Regelung gilt nur gegenüber Verbrauchern. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Spirusana GmbH,
Hauptstraße 28, 78259 Mühlhausen-Ehingen, Deutschland
Telefon: +49 (0)7731-79 08 90
Fax: +49 (0)7731-79 08 92
E-Mail: info@spirusana.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und bis spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. Sie können auch das Widerrufsformular im PDF-Format verwenden, das unter
http://shop.spirusana.de/media/files_public/Widerrufsformular.pdf
abrufbar ist.)

An:

Spirusana GmbH
Hauptstraße 28
78259 Mühlhausen-Ehingen
Deutschland

Fax: +49 (0)7731-79 08 92
E-Mail: info@spirusana.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/die Erbringung der folgenden Dienstleistung

bestellt am/erhalten am
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
 
Unterschrift des/der Verbraucher(s)
(nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

5. Bestelldaten, Vertragssprache und Speichermöglichkeit für Bestellungen über den Online-Shop

Der Kunde kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit unter https://shop.spirusana.de/ einsehen, als PDF abspeichern und ausdrucken. Die Vertragssprache ist Deutsch. Bei Eingang einer Bestellung über unseren Online-Shop senden wir dem Kunden die Bestelldaten nochmals per E-Mail zu und speichern sie in dieser Form. Zusätzlich kann der Kunde jederzeit nach einem Log-in in seinem Kundenkonto seine abgeschlossenen und offenen Bestellungen einsehen.

6. Lieferung, Versandkosten
6.1 Wir liefern nur innerhalb der Europäischen Union und nach Monaco.
6.2 Innerhalb Deutschlands liefern wir ab 50,- EUR Bestellwert versandkostenfrei. Bei einem Bestellwert unter 50,- EUR berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von 4,50 EUR.
6.3 Bei Versand in die Länder Belgien, Dänemark, Frankreich, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Österreich berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von 9,50 EUR.
6.4 Bei Versand in andere EU-Mitgliedsstaaten berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von 14,50 EUR.
6.5 Wir liefern – u. a. aus lebensmittelrechtlichen Gründen – nicht in die Schweiz. Bezugsquellen für die Schweiz stellen wir dem Kunden auf Anfrage zur Verfügung.
6.6 Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der Selbstbelieferung durch unsere Vorlieferanten. Dies gilt nicht, wenn wir die Nicht- oder Falschbelieferung zu vertreten, insbesondere kein kongruentes Deckungsgeschäft abgeschlossen haben. Wir werden den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Leistung informieren und erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.
7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

8. Preis, Zahlung
8.1 Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Online-Shop bzw. – bei schriftlicher oder telefonischer Bestellung – dem jeweils aktuellen Katalog aufgeführten Preise. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.
8.2 Bei Bestellungen aus Deutschland und EU-Ausland akzeptieren wir folgende Zahlungsarten: Vorauskasse abzügl. 2% Skonto, SEPA-Lastschrift abzügl. 2% Skonto, Nachnahme zuzügl. EUR 5,60 Nachnahme-Gebühr, Rechnung, PayPal.
8.3 Wählt der Kunde Zahlung durch Vorkasse, wird ihm mit der Auftragsbestätigung per E-Mail unsere Bankverbindung mitgeteilt. Die Ware wird versandt, sobald der vollständige Rechnungsbetrag auf unserem Konto eingegangen ist.
8.4 Zur Zahlung per Lastschrift ist die Erteilung eines SEPA-Basis-Mandats erforderlich. Der Einzug der Lastschrift erfolgt innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsdatum. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 3 Tage verkürzt. Der Kunde sorgt für die Deckung des Kontos. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der Lastschrift entstehen, gehen zu Lasten des Kunden, solange die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch uns verursacht wurde.
8.5 Bei einer Zahlung mittels PayPal gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
9. Ansprüche wegen eines Mangels der Ware
9.1 Bei Mängeln hat der Kunde die gesetzlichen Ansprüche.
9.2 Naturprodukte können oft leichte Schwankungen in Geruch, Geschmack, Farbe, Duft und Konsistenz aufweisen; derartige Schwankungen stellen keine Mängel dar.
10. Haftung
10.1 Unsere Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, es sei denn, wir haben eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, also eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht oder auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesem Falle ist unsere Haftung auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Eintritt wir bei Vertragsabschluss aufgrund der uns bekannten Umstände rechnen mussten.
10.2 Wir haften jedoch unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit, für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, für das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit und nach dem Produkthaftungsgesetz.
11. Online-Streitbeilegung, Streitschlichtung
11.1 Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.
11.2 In diesem Zusammenhang sind wir verpflichtet, auf unsere E-Mailadresse info@spirusana.de hinzuweisen.
11.3 Wir sind immer bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten mit unseren Kunden einvernehmlich beizulegen. Wir sind jedoch nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen. Hierzu sind wir auch nicht verpflichtet.
12. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, salvatorische Klausel
12.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Ist der Kunde Verbraucher, führt diese Rechtswahl nicht dazu, dass dem Kunden der Schutz entzogen wird, der ihm durch die Bestimmungen des Staates gewährt wird, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat und von denen nach dem Recht dieses Staates nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf (zwingendes Recht).
12.2 Hat der Kunde keinen inländischen allgemeinen Gerichtsstand, seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt, sind zum Zeitpunkt der Klageerhebung weder Wohnsitz noch gewöhnlicher Aufenthaltsort des Kunden bekannt oder ist er Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist unser Sitz als Gerichtsstand vereinbart; wir sind aber auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.
12.3 Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Spirusana GmbH, August 2018

Zur mobilen Version wechseln